Las Vegas

Created: July 02, 2020

DE

In Las Vegas angekommen, sind wir zunächst zu dem prominenten Stadtschild dem „Las Vegas Sign“ gefahren. Dort gibt es direkt einen kleinen Parkplatz (Las Vegas Sign Parking). Man sollte hier kurze Zeit einplanen, da sich hier oft eine kleine Warteschlange bildet, da sich viele vor dem Schild fotografieren lassen möchten. Danach sind wir auf den Las Vegas Strip. Wenn man nicht schon direkt auf dem Strip in einem Hotel wohnt, kann man in den Hotels „Wynn“, „Cosmopolitan“, „Palazzo“ und in dem Hotel „Treasure Island“ kostenlos parken. Auf dem Strip haben wir zuerst die einzelnen Hotels, die den unterschiedlichsten Ländern nachempfunden werden, erkundet. Eine Art Miniweltreise. Zudem haben wir es uns nicht entgehen lassen, in einem der vielen Casinos ein wenig zu spielen. Vor dem Bellagio Hotel können den ganzen Tag die Wasserspiele bewundert werden. Wenn es dunkel ist, sind diese grandios anzusehen. Da wir am 4. Juli dem Unabhängigkeitstag in Las Vegas waren, konnten wir zudem das Feuerwerk bewundern. Hier wurde uns der Tipp gegeben, dass man vor dem Hotel Caesars Palace den besten Ausblick hat, was definitiv so war. Mein persönliches Highlight war das Venetian Resort Hotel, das der italienischen Stadt Venedig nachempfunden wurde. Die einzigartige Atmosphäre geben die venezianischen Kanäle einschließlich Gondeln und singenden Gondolieri.