Flügger Leuchtturm

Created: July 21, 2020



Sightseeing

Trip Icon
No trip linked

Der 37,5 Meter hohe Leuchtturm in Flügge ist eines der bekanntesten Leuchttürme auf der Ostseeinsel Fehmarn. Er liegt direkt am Flügger Strand. Der Turm kann gegen einen kleinen Betrag besichtigt werden. Nach 162 Stufen hat man einen wunderschönen rundum Blick auf die Ostsee und die Insel. Ein Highlight des Turms ist die Möglichkeit sich auf dem Leuchtturm das Ja-Wort zu geben.

Ljubljana war bis jetzt nicht auf meinem Radar, doch die Hauptstadt Sloweniens hat mehr zu bieten, als man denkt. An der Ljubljanica entlang gibt es auf beiden Seiten unzählige Restaurants, welche tagtäglich sehr gut besucht waren. Das Essen und Trinken war preiswert und somit mehr als gut für eine Hauptstadt. Des Weiteren hat Ljubljana sehr viel Natur, welche die Erkundung der Stadt angenehm macht. Würde ich hierher zurückkehren? Auf alle Fälle! Ein Wochenende würde zur Erkundung ausreichen..

Tropfsteinhöhle Postojna

Created: July 20, 2020

Die Höhle in Postojna ist die zweitgrößte , für Touristen erschlossene Tropfsteinhöhle auf der Welt! Was über millionen von Jahren von der Natur aufgebaut wurde ist erstaunlich. Die Tour geht ungefähr eine Stunde. Man fährt mit einem kleine Zug in das innere der Höhle und von dort aus geht es zu Fuß weiter. Man sollte sich warm anziehen, da die Temperatur in der Höhle um die 10 Grad sind.

Die Höhlenburg in Predjama kann mit der Höhlenbesichtigung in Postojna gebucht werden. Vorneweg, man sollte sich die Zeit nehmen die Burg genau anzuschauen. Faszinierend, was hier in so einem frühen Zeitalter errichtet wurde. Die Burg liegt allerdings 20 Autominuten von der Höhle in Postojna enrfernt. Das sollte berücksichtigt werden! Definitv ein Besuch wert!

Plitvicer Seen Kroatien

Created: July 20, 2020

Die Plitvicer Seen sind ein atemberaubendes Naturspektakel! Das Baden ist hier verboten, da man die Natur nicht zerstören möchte. Das Wasser ist daher kristallklar! Man kann die Seen vom untersten Plateau bis zum obersten Ablaufen. Normalerweise ist der Nationalpark von Menschenmassen überlaufen. Durch Corona war er jedoch angenehm gefüllt. Wer die Natur mag, kann eine Reise auf sich nehmen.

Küstenstadt Opatija

Created: July 20, 2020

DE

Opatija liegt an der Adria und ist ein ehemaliger Kurort. Die Häuser dort haben mich stark an Cuba erinnert. Es sind etliche Villen vorhanden, was das schlendern entlang der Küste sehr angenehm macht. Es waren zwecks Corona nicht all zu viele ausländische Touristen vor Ort. Ist aber wohl sonst gut besucht! Auf jeden Fall eine schöne Stadt!

Festung Hohensalzburg

Created: July 15, 2020

Die Festung zu Hohensalzburg ist das Herzstück der namensgleichen Stadt. Über die Jahre wurde diese stetig ausgebaut und hat so ihr Aussehen verändert. Für 12€ kann man diese besichtigen, was sich, wenn man vor Ort ist auch lohtn. Um die Festung herum findet man die Altstadt, welche historische Gebäude beinhaltet. Unter anderem das Geburtshaus von Mozart.

Weltkulturerbe Hallstatt

Created: July 15, 2020

Hallstatt dürfte vielen nicht bekannt sein, doch als Weltkulturerbe und direkt am Hallstätter See gelegen, ist es ein Touristenmagnet geworden. Dank seiner authentischen Häuser im österreichischen Stil und der bauweise direkt am Berg ist der Ort ein Touristenmagnet. Jährlich kommen mehr als 1 Mio Touristen hier her. Parken kann etwas nervig werden und ihr müsst möglicherweise etwas außerhalb parken. Das kleine Dorf ist jedoch wunderschön und lohnt sich definitiv!

Wanderung auf den Schafsberg

Created: July 15, 2020

Die Wanderung auf den Schafsberg dauerte 3 1/2 Stunden. Es war kräftezehrend aber der Ausblick über die 4 umliegenden Seen (Traunsee, Attersee, Mondsee, Wolfgangsee) war es defintiv wert. Es fährt auch eine Gondel auf den Gipfel. Dafür gibt es 2 Haltestationen. Eine bei der Schafsalm und eine auf dem Gipfel. Die Fahrt ist jedoch nicht billig und man sollte die begehrten Tickets früh genug buchen. Die Wanderung zurück dauerte 1 1/2 Stunden. Definitiv empfehlenswert für Natur-/Wanderfreunde!



Sightseeing

Trip Icon
No trip linked

Entgegen des vermuteten Namens wird ein Ausflug zum Rheinfall nicht zum Reinfall. Schlechte Witze bei Seite lohnt sich ein kurzer Abstecher, auch wenn es nur für einige Stunden ist, zum Rheinfall alle mal. Besonders Abends wenn der Wasserfall beleuchtet ist bietet sich ein außergewöhliches Bild. Auch die Grünanlage oder einer der vielen Parkbänke laden zu einem Moment der Ruhe und des Genießens ein. Ein wunderbarer Ort für eine Pause auf einer stressigen Reise.